• Timo Lang

FOTO DES MONATS SEPTEMBER 2022 - "DURCHBLICK"


Das Foto des Monats September 2022, zeigt den Einbau von Holz-Aluminium-Fenster in eines unserer Architektenhäuser, im neuen Baugebiet Castelnau-Mattheis.


Auf die richtige Größe kommt es an

Wenn die Kinder Häuser malen, kommt meist das klassische Haus, mit zwei Geschossen darauf ein Satteldach mit rauchendem Schornstein, zwei kleinen Fenstern und die Hauseingangstür, dabei heraus.

Was auf den ersten Blick gewohnt und wohnlich anmutet, ist bei genauer Betrachtung alles andere als wohnlich.

Die gewählten Proportionen stimmen nicht. Das Verhältnis von Wandfläche zur Fensterflächen stehen in keinem ausgewogenen Verhältnis.


Die Lösung: Das Tageslicht dort hineinlassen, wo es den Wohnwert merklich erhöht. Wie im Wohn- und Esszimmer, in den Kinderzimmern und in den Bädern. Auch die Flure sollten da wo es baulich möglich ist, mit einer natürlichen Lichtquelle belichtet werden. Dies kann auch durch Dachflächenfenster erfolgen.


Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Dimensionierung dieser Fensterflächen. Zu klein ist in der Regel ungünstiger, für die Blickbeziehung zwischen Innen und Außen, gerade im Wohnbereich. Dieser sollte über ausreichend Tageslicht verfügen.

Die Anforderungen der Landesbauordnungen sollten hier nur als unterster Wert verstanden werden.


Wenn diese Punkte bei der Planung beachtet werden, steht einem wohnlichen Traumhaus nichts mehr im Wege.



 

Gefällt Ihnen diese Blogreihe?


Dann teilen Sie diese gerne in den sozialen Medien und geben Sie uns einen Like (Herz).

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Instagram, dann verpassen Sie künftig keine neuen Beiträge mehr.


 

Titelfoto: (c) Timo Lang, Trier

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen